Das Hansator verbindet Münster

Das Hansator wird die neue, zweite Vorderseite des Hauptbahnhofs und macht diesen zu einem vollwertigen Teil der Stadt – urban, lebendig und mit vielen attraktiven Nutzungen wie Wohnen, Einkaufen, Essen und Trinken sowie Übernachten im modernen Designhotel.

Natürlich gibt es auch Zugang zu den Gleisen und allen Bahnfunktionen sowie ein neues Fahrradparkhaus für Münster. Als städtebaulich attraktives Verbindungselement mit herausragender Architektur überwindet das Hansator die Trennung von Innenstadt und Hansaviertel und trägt so zu einer ganzheitlichen Stadterneuerung bei. Vorausgegangen war 2016 ein bedeutendes städtebauliches Investoren-Auswahlverfahren, aus dem Landmarken mit dem Entwurf von kadawittfeldarchitektur als bevorzugter Bieter hervorgegangen ist. 

2018 wurde das Projekt mit dem polis Award für urbanes Flächenrecycling ausgezeichnet. Mit der Economy-Design-Kette prizeotel und dem Co-Living-Anbieter POHA House wurden innovative Mieter mit jungen Konzepten für die Obergeschosse gewonnen. Ins Erdgeschoss ziehen unter anderem REWE und die Drogeriekette Müller ein, die hier ihre erste Münsteraner Filiale überhaupt eröffnen wird. Die Fertigstellung und Übergabe erfolgt 2022.

BGF
28400
Grundstückfläche
8400

Projektwebseite

Hansator Münster

Die neue, zweite Vorderseite des Hauptbahnhofs macht diesen zum vollwertigen Teil der Stadt.

Zur Projektwebseite
Art & Projektstatus
Neubau, im Bau
Standort
Münster Hauptbahnhof – Ostseite am Bremer Platz
Nutzung & Mieter
Hotel - prizeotel mit 195 Zimmern, Handel u.a. REWE, Drogeriekette Müller, Wohnen- POHA House mit rund 300 Apartments und Co-Spaces, öffentliche Fahrradgarage, Tiefgarage und DB-Wertstoffhof
Besonderheiten
Zuschlag als bevorzugter Bieter im Wettbewerbsverfahren / Sieger polis Award, Kategorie urbanes Flächenrecycling
Projektbeteiligte
kadawittfeldarchitektur, Aachen (Architektur)

Auszeichnungen

Auf der polis Convention 2018 hat die Entwicklung der Hauptbahnhofs-Ostseite in Münster einen der begehrten polis Awards gewonnen.

Ausgezeichnet wurde das Projekt Hansator als Musterbeispiel für Urbanes Flächenrecycling, weil es eine vernachlässigte Brachfläche, die als Bahnhofsrückseite keiner geregelten Nutzung diente, zur schmucken zweiten Vorderseite macht.

Begründung der Jury: Ohne Verbrauch wertvoller Grünflächen entsteht ein pulsierendes, vertikales Stadtquartier, das mit verschiedenen urbanen Nutzungen Bewohner, Reisende und Pendler anspricht. Gleichzeitig übernimmt das Projekt eine Klammerfunktion, die zwei bisher getrennte Stadtquartiere miteinander verbindet und ist so ein wichtiger Baustein eines ganzheitlichen Stadterneuerungskonzepts.

  • Hansator Gwinner polis Award.png

    Ansprechpartner:innen

    Sprechen Sie uns an!

    • daniel_babinsky.png

      Senior Vermietungsmanager

      Daniel Babinsky

        Cookie Informationen

        Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

        Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

        Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

        Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

        Einstellungen

        • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

        • Wir verwenden Marketing-Cookies, um Ihnen die Effektivität von Marketing-Kampagnen zu messen und Updates über unsere Produkte anzubieten.
          Wir verwenden Einbindungen von Vimeo, um Videos auf unserer Website anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

        • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

        • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.