Weiterer Baustein zur Innenstadtbelebung: Wirtshaus kommt in die Neuen Höfe Herne

Herne. Süddeutsche Küche und zünftige Atmosphäre: Ein bayrisch inspiriertes Wirtshaus zieht in die Neuen Höfe Herne. Künftig wird im Erdgeschoss um eine große zentrale Theke herum sowie auf der Außenfläche ganztägig ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot zu finden sein.

Weiterer Baustein zur Innenstadtbelebung- Wirtshaus kommt in die Neuen Höfe Herne  .jpeg

Das Konzept ergänzt die bisherigen Angebote am Robert-Brauner-Platz und wird zur Belebung dieses Innstadtbereichs beitragen. Der Mietvertrag, der inklusive Außenbereich rund 550 Quadratmeter umfasst, ist auf 15 Jahre angelegt. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

„Wir freuen uns, den Hernern schon bald mit Weißwurst, Schweinshaxe oder einer zünftigen Brotzeit einen Hauch von bayrischem Flair in die Innenstadt zu bringen“, sagt die künftige Betreiberin Britta Rommel. „Wir sind davon überzeugt, dass sich der Robert- Brauner- Platz zu einem lebendigen Treffpunkt von Jung und Alt entwickeln wird. Uns ist es wichtig, dass die Herner sich zukünftig immer mehr und lieber in Ihrer eigenen Stadt zum Ausgehen treffen möchten. Dieses Ziel kann nur durch ein abwechslungsreiches und größeres gastronomisches Angebot erreicht werden und dazu möchten wir sehr gerne einen Teil beitragen.“ 

Auch bei der Stadt Herne sieht man die Entwicklung positiv: „Für Herne ist das ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Revitalisierung der Innenstadt und eine Bereicherung für die Gastronomieszene in der City. Die Neuen Höfe entwickeln dadurch eine zusätzliche Anziehungskraft, die dem ganzen Umfeld zugutekommt“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.

Neue urbane Stadtbausteine

„Toll, dass wir diesen wichtigen Baustein unseres Konzepts für die Neuen Höfe Herne nun verwirklichen konnten“, freute sich Christian Lothmann, der bei Landmarken für die Vermietung zuständig ist. Das betonte auch Thomas Binsfeld, Mitglied der Geschäftsleitung des Projektentwicklers: „Dem Rückzug des Einzelhandels müssen wir mit neuen, urbanen Stadtbausteinen begegnen, die Menschen in die Innenstädte locken. Unser Nutzungsmix ist darauf angelegt, die Neuen Höfe zum neuen Anziehungspunkt zu machen. Neben Büros, Fitnesstudio und kleinteiligem Einzelhandel gehören attraktive gastronomische Angebote einfach dazu.“ So werde der Robert-Brauner-Platz zu einem Standort, an dem man sich gerne aufhält.

Mit dem Konzept „Neue Höfe Herne“ hatte die Landmarken AG gemeinsam mit HPP Architekten im Jahr 2016 den städtischen Wettbewerb zur Entwicklung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses gewonnen. Die Umwandlung des seit 2009 leer stehenden Handelsgebäudes in eine zukunftsfähige Immobilie mit verschiedenen Nutzungen ist in vollem Gange. Noch in diesem Herbst werden die ersten Büroflächen an ihre Mieter übergeben. Mit der Fläkt Group, dem Bürobetreiber Regus, dem Fitnessstudio McFit und nun dem Wirtshaus sind fast drei Viertel der Gesamtfläche vermietet. Verfügbar sind noch rund 1.300 Quadratmeter Büroflächen sowie kleinteiligere Flächen für Einzelhandel und Gastronomie.

Vorausgegangen waren umfangreiche Umbauarbeiten. Unter anderem wurde die denkmalgeschützte Fassade wieder hergerichtet, Betondecken mussten aufwändig saniert werden. Um Licht ins Gebäude zu bringen, wurden von oben zwei Höfe eingeschnitten, die dem Projekt seinen Namen geben. Thomas Binsfeld: „Die Neuen Höfe Herne werten den Robert-Brauner-Platz Platz auf und sind ein wichtiger Baustein zur Belebung der Innenstadt.“

  • Neu Welcome a Rabbi_Landmarken AG - ©Landmarken AG

    Rabbiner Zsolt Balla begeistert bei 'Welcome a Rabbi'

    Im Rahmen des Projekts „Welcome a Rabbi“ hatte die Landmarken AG im TZA „The Urban Village“ den Leipziger Rabbiner und ersten Militärbundesrabbiner Zsolt Balla zu Gast. Die Veranstaltung war Teil des Rahmenprogramms des Internationalen Karlspreises zu Aachen.

  • Neu polis Award Nominierung 2024.jpg

    Nominiert für den polis Award 2024!

    Gute Stadtentwicklung entsteht im Dialog. Für den Beteiligungsprozess, den wir bei der Entwicklung des Singer-Quartiers in Würselen umsetzen, wurden wir in der Kategorie „Kommunikative Stadtgestaltung“ für den polis Award nominiert, der am 24. April vergeben wird.

  • Quartiersentwicklungen_Ratingen am Sandbach_FINAL_Cityförster_Präsentationspläne_150 dpi_1.png

    Neues Quartier für Ratingen West – Sieger des städtebaulichen Werkstattverfahrens steht fest

    Auf dem rund 31.000 qm großen, so genannten Siebeck-Gelände in Ratingen entwickelt die Landmarken AG ein neues Mixed-Use-Quartier mit Schwerpunkt Wohnen. Den Auftakt für das ambitionierte Projekt machte ein städtebaulich-freiraumplanerisches Werkstattverfahren mit vier teilnehmenden Architekturbüros, das die Basis für den Bebauungsplan liefert. Den Siegerentwurf lieferte das Büro Cityförster aus Hannover gemeinsam mit den Kölner Landschaftsarchitekten von urbanegestalt.

  • grundsteinlegung-alphaspace-spirit-offices-240228.png

    Grundsteinlegung AlphaSpace: Landmarken baut erstes Spirit Office in Aachen

    Der Grundstein für den Schlussstein ist gelegt: Bei bestem Winterwetter – der Frühling hat schon mal vorsichtig um die Ecke gelugt – feierten die Teams von Projektentwickler Landmarken und Generalunternehmer Goldbeck gemeinsam mit Vertretern der beiden Mieter die Grundsteinlegung für das AlphaSpace Aachen, das dritte Landmarken-Gebäude, das nach dem Spirit-Office-Konzept entsteht, und zugleich der Abschluss der Entwicklung des Quartiers Nord, das zwischen Krefelder Straße und Gut-Dämme-Straße entstanden ist. Nun geht es schnell: innerhalb von nur fünf Monaten werden die sechs Etagen des 10.000 m²-Modulbaus hochgezogen, der Bezug des Gebäudes ist für Mitte 2025 geplant.

  • Wir lieben das Bunte und Vielfältige_Landmarken Familie.jpg

    Wir lieben das Bunte, das Vielfältige

    Wir, die Unternehmen und Mitarbeitenden der Landmarken Familie, lieben das Bunte, das Vielfältige. Uns ist egal, wo du herkommst, wie du aussiehst, worauf du stehst und woran du glaubst. Wir sind alle verschieden und das ist auch gut so. Vielfalt ist eine Bereicherung.

  • landmarken-ag-o-werk-bochum-ideenschmiede-viactiv-2023 (11).jpg

    immobilienmanager Award: Landmarken Familie doppelt nominiert

    Die Jury hat getagt und der Landmarken Familie mit gleich zwei Nominierungen einen Doppelerfolg beschert: Während das Urban-Village-Konzept unserer Schwestergesellschaft Urban Village GmbH in der Kategorie Management des immobilienmanager Awards („im Award“) nominiert wurde, schaffte es die im vergangenen Jahr fertiggestellte Ideenschmiede in Bochum unter die Top-Drei-Projektentwicklungen im Neubau. Verkündet werden die Sieger auf der Gala des im Awards am 7. März in Köln.

  • c-werk-aachen-drohne (2).png

    Kaufvertrag mit Continental: Landmarken entwickelt ehemaliges Werksgelände in Aachen

    Die C-WERK GmbH, eine Schwestergesellschaft der Landmarken AG, Stadtmarken GmbH und ecoPARKS GmbH, hat das Grundstück des ehemaligen Continental-Reifenwerks in Aachen gekauft. Auf dem Areal können kurzfristig Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe angesiedelt werden. Langfristig planen die Entwickler, das C-WERK, so der künftige Name, zu einem offenen und nachhaltigen Quartier für urbane Produktion und Gewerbe zu entwickeln. Vorbildcharakter hat die Entwicklung des ehemaligen Opelwerksgeländes in Bochum.

  • Landmarken-ecoPARKS-Laarakkers-E-Bagger_edited.jpg

    Quartiersentwickler auf Aachener Hutchinson-Areal: Erster elektrischer 35-Tonnen-Bagger in NRW im Einsatz

    Der erste elektrische 35-Tonnen-Bagger in Nordrhein-Westfalen kommt seit diesem Dienstag auf der Baustelle des Hutchinson-Areals in Aachen-Rothe Erde zum Einsatz. Auf dem ehemals industriell genutzten Gelände plant die Landmarken Familie unter Federführung des Unternehmens ecoPARKS ein gemischt genutztes Quartier. Eine Entwicklung, die nicht nur im Neubau, sondern auch bereits im Rückbau hohen Nachhaltigkeitsansprüchen genügen soll.

  • Landmarken-Grundsteinlegung-Finanzverwaltung-NRW (4).jpg

    Grundsteinlegung in Kaarst: Meilenstein für das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

    In Kaarst bei Düsseldorf entsteht das neue Rechenzentrum der Finanzverwaltung (RZF) des Landes Nordrhein-Westfalen, ein Gebäudeensemble mit rund 37.000 Quadratmetern Fläche. Gemeinsam mit dem Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Marcus Optendrenk, und vielen Projektbeteiligten feierte die Landmarken AG als Entwickler am Montag die Grundsteinlegung.

  • 7EA04129-32EA-43F0-BD86-844DDA0A3741.jpeg

    Zwei innovative Mieter für Aachens erstes Spirit Office

    Es ist der finale Baustein des Quartiers Nord: das AlphaSpace Aachen. Für das energieeffiziente Gebäude, das nach dem BEG-40-Standard entsteht, hat Landmarken bereits zwei Mieter gewinnen können, die insgesamt mehr als zwei Drittel der rund 10.000 Quadratmeter Fläche teilen. Nach dem Baustart in diesem Jahr kann das Gebäude Mitte 2025 an die Mieter übergeben werden.

  • concular-zirkuläres-bauen.jpg

    Für eine nachhaltige Zukunft: Landmarken Familie investiert in Concular

    Wir investieren in eine nachhaltige Zukunft. Dafür beteiligt sich die Landmarken Familie am Start-up Concular, das sich den Wandel der Immobilien- und Baubranche hin zu einer kreislaufgerechten, nachhaltigen Wirtschaftsweise zur Aufgabe gemacht hat. Gemeinsam mit weiteren Partnern hat sich die Landmarken Familie an der aktuellen Finanzierungsrunde von Concular beteiligt, bei der das Start-up insgesamt 2,5 Millionen Euro einsammeln konnte.

  • MicrosoftTeams-image (99).png

    Grundstein für Smart Logistik gelegt: Das erste Cluster auf dem Campus wird komplett

    Auf dem RWTH Aachen Campus Melaten entsteht der dritte Bauabschnitt des Clusters Smart Logistik. Für das intelligente Gebäude, das hochmoderne Laborflächen mit Werkstattbereichen, Büros, Meetingräumen und Eventflächen kombiniert, wurde am Dienstag der Grundstein gelegt. Mit Raum für Forschung, Entwicklung und Gastronomie auf rund 13.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche ist das Gebäude der letzte Entwicklungsabschnitt des Clusters Smart Logistik, das damit als erstes Cluster auf dem Campus komplettiert wird.

      Newsletter

      Als Erster informiert werden und nichts mehr verpassen.

      Cookie Informationen

      Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

      Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

      Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

      Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

      Einstellungen

      • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

      • Wir verwenden Marketing-Cookies, um Ihnen die Effektivität von Marketing-Kampagnen zu messen und Updates über unsere Produkte anzubieten.
        Wir verwenden Einbindungen von Vimeo, um Videos auf unserer Website anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

      • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

      • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

      { "statusCode": 500, "error": { "type": "SERVER_ERROR", "description": "ERROR: Undefined property: WhichBrowser\\Model\\Device::$model on line 235 in file \/usr\/www\/users\/ynfinite\/production\/src\/Domain\/Request\/Utils\/TwigRenderer.php." } }